Besondere Vorteile


 
Es gibt gute Gründe, einen Heilpraktiker für Psychotherapie zu konsul­tieren. Das kann schon der Fall sein, wenn eine Praxis ge­sucht wird, bei der kaum Wartezeiten be­ste­hen oder Ver­fah­ren ge­wünscht wer­den, die über die Kas­sen­leis­tun­gen hin­aus­gehen.
 

Psychotherapeutische Heilpraktiker...
  • sind nicht an die nur wenigen Richtlinienverfahren der Krankenkassen ge­bun­den, kön­nen al­so auch andere Verfahren an­bie­ten, die im kon­kre­ten Fall viel­leicht sinn­vol­ler er­schei­nen.
  • haben vielleicht auch mehr Zeit für ihre Patienten. Bei mir zu­min­dest dauert die "Stunde" volle 60 Minuten (die Psycho­the­ra­peu­ten-Richt­linie spricht von "mind. 50 Min.")
  • können größere Diskretion wah­ren, weil sie nichts an die Gut­achter der Kran­ken­kassen be­rich­ten müssen. Nir­gends wird auch nur das Ge­rings­te "akten­kundig" über Ihre Psyche.

Letzteres kann Ihnen vielleicht mal sehr wichtig werden, z.B. wenn Sie Ge­sund­heits­fra­gen beant­wor­ten sol­len, oder die Kran­ken­ver­siche­rung in Träger­schaft des Ar­beit­ge­bers ist.
 

Nicht kassenzugelassen sein ...

ist nicht unbedingt ein Nachteil. Es macht vieles einfacher, sofort beginnen zu können mit der The­ra­pie, an­statt erst ein unter Um­stän­den lang­dau­ern­des und manch­mal ziem­lich ner­ven­auf­rei­ben­des An­trags­ver­fah­ren bei der Kran­ken­ver­siche­rung ab­zu­war­ten.

Es macht auch therapeutisch einen Unterschied, ob man selbst sorgt für sei­ne Ge­sund­heit, oder sich von Ent­schei­dun­gen an­de­rer ab­hän­gig macht. Die ver­gleichs­wei­se doch recht ge­rin­gen Kos­ten für sich und sei­ne Ge­sund­heit sel­ber auf­ge­bracht zu ha­ben, ent­puppt sich viel­leicht als einer der Schritte — die einen per­sön­lich eine entscheidende Stufe weiter ge­bracht haben wird...


     

 

Albert Schweitzer:
"Patienten tragen ihren eigenen Arzt in sich. Sie kommen zu uns und wissen nichts von dieser Wahrheit. Das Beste, was wir tun können, ist, dem inneren Heiler unserer Patienten die Chance zu geben, seine Arbeit zu tun".

 

 
 
Der ganzheitliche Ansatz ...
­ ist einer der häufigsten Gründe, weshalb gesund­heits­bewußte Menschen einen Heil­praktiker auf­suchen. Wenn Methoden der Schul­medizin an ihre Grenzen kommen, ermöglichen ganz­heitliche Ansätze oft noch weitere, manch­mal völlig andere Wege.