Kosten & Erstattungsmöglichkeiten


Als Heilpraktiker für Psychotherapie kann ich nicht direkt mit Krankenkassen und privaten Krankenversicherungen oder Beihilfeträgern abrechnen. Daher gilt folgendes:

Kosten
  • Der Erstbesuch ist kostenfrei. Dabei erstelle ich Ihnen einen Befund mit Angebot über den voraussichtlichen Behandlungsumfang. Sie können jederzeit frei entscheiden.
  • Die jeweils erste Behandlungsstunde pro Termin kostet 70 Euro (umsatzsteuerbefreit). Jede weitere angefan­gene Vier­tel­stunde wird fair mit ¼ des Stundenpreises berechnet.
  • Sie erhalten eine Privatrechnung, die Sie überweisen oder bar bezahlen können. Letzteres hat für Sie den Vorteil zusätzlicher Diskretion, weil so auf ihren Kontoauszügen kei­ne Hin­weise auf eine psychotherapeutische Behandlung erscheinen.
Erstattung

In bestimmten Fällen können auch die Kosten von nicht-kassenzugelassenen Behand­lern über­nom­men werden. Eine Nachfrage beim Leistungsträger lohnt sich z.B. wenn ...

  • der verschreibende Arzt die "Unaufschiebbarkeit" der notwendigen Therapie attestiert, und bei mindestens 3-5 kassenzugelassenen Behandlern unzumutbare Wartezeiten von mehr als drei Monaten genannt werden. Hier empfiehlt die Bundes-Psychotherapeuten-Kammer in der Broschüre "Kostenerstattung" einen Antrag auf Kos­ten­über­nahme nach § 13 Abs. 3 SGB V zu stellen bei der ge­setz­lichen Kran­ken­kasse.
  • Bei manchen privaten Krankenversicherungen sind unter bestimmten Bedingungen auch Heilpraktikerleistungen eingeschlossen. Fragen Sie dies unbedingt vor Behandlungsbeginn bei Ihrer Versicherung nach.
  • Erstattungsfähig sind aber auch dann zumeist nur solche Leistungen, die zu den so ge­nann­ten Richt­linien­verfahren zählen. Die meis­ten der von mir an­ge­bo­tenen Ver­fahren zählen dazu, erfüllen also diese Vor­aus­setzung.

     


 

Lohnt sich eine Auseinandersetzung mit der Versicherung?

 
Sowas kostet oft viele Nerven, und bringt am Ende nichts oder vielleicht kaum nennenswerte Beträge.
 
Zu Heilpraktikern kommen Patienten aus anderen, guten Gründen, z.B.

  • weil ihnen das wegen ihrer Gesundheit einfach wert ist
  • und sie daher vielleicht eine "andere Art der Behandlung" suchen.
  • Oder schlichtweg weil sie sich eine kürzere Wartezeit wünschen...!