Kosten & Erstattungsmöglichkeiten


Als Heilpraktiker für Psychotherapie kann ich nicht mit Kran­ken­kassen und pri­va­ten Kranken­ver­siche­rungen oder Beihilfeträgern abrechnen. Daher gilt folgendes:

Kosten
  • Der Erstbesuch ist kostenfrei. Da­bei spre­chen wir über Ihr An­lie­gen und die Thera­pie­mög­lich­keiten in meiner Praxis. In­so­fern Sie eine The­ra­pie wün­schen, schlie­ßen wir einen Ver­trag ab, den Sie von ei­ner auf die nächs­te Stun­de kün­digen können.
  • Die jeweils erste Behand­lungs­stun­de pro Ter­min kostet 90 Euro (um­satz­steuer­be­freit). Jede wei­te­re voll­en­de­te Vier­tel­stun­de wird fair mit ¼ des Stun­den­prei­ses be­rech­net.
  • Sie erhalten eine Privat­rech­nung, die Sie per EC-Karte mit Ge­heim­zahl oder bar bezahlen kön­nen. Letz­te­res kann für Sie viel­leicht inter­es­sant sein, wenn Sie möchten, dass auf Ihren Ko­nto­aus­zügen kei­ne Hin­weise auf eine psycho­the­ra­peu­ti­sche Be­hand­lung er­schei­nen.
  • Keine Zahlung ohne Beleg für Sie! So ha­ben wir es schon im­mer ge­hal­ten, auch wenn der Ge­setz­ge­ber dies erst seit 2020 so aus­drück­lich neu for­muliert. Bitte neh­men Sie daher die aus­ge­druck­te Rech­nung stets mit!
Erstattung

In bestimmten Fällen können auch die Kosten von nicht-kassenzugelassenen Behand­lern über­nom­men werden.

  • Bei manchen privaten Krankenversicherungen oder Zu­satz­ver­siche­run­gen sind un­ter be­stimm­ten Be­din­gun­gen auch Heil­prak­tiker­leis­tun­gen ein­ge­schlos­sen. Fra­gen Sie vor Be­hand­lungs­beginn bei Ihrer Ver­siche­rung nach, ob die Rech­nun­gen nach Kenn­zif­fer 19 der Ge­büh­ren­ord­nung für Heil­prak­ti­ker er­stattet.
  • Gute Erfahrungen gemacht haben wir mit der Beihilfe und der Debeka - schlechte mit sämt­lichen ge­setz­li­chen Kran­ken­kassen - bei denen lohnt sich grund­sätz­lich die Anfrage nicht!

     


 

Lohnt sich eine Auseinandersetzung mit der Versicherung?

 
Sowas kostet oft viele Nerven, und bringt am Ende nichts oder vielleicht kaum nennenswerte Beträge.
 
Zu Heilpraktikern kommen Patienten aus anderen, guten Gründen, z.B.

  • weil ihnen das wegen ihrer Gesundheit einfach wert ist
  • und sie daher vielleicht eine "andere Art der Behandlung" suchen.
  • Oder schlichtweg weil sie sich eine kürzere Wartezeit wünschen...!